Wanderfreizeit: Hochrhöner 8. - 9. Oktober 2016




Etappe 4: Rotes Moor bis zur Milseburg (ca. 16km)






Die 11 Wanderer starteten bei frischen Temperaturen und Sonnenschein am Parkplatz beim Roten Moor.

Der Weg führte über Holzstege durch das Rote Moor.

Gegen Mittag erreichten wir noch rechtzeitig vor einem Hagelschauer das Radom auf der Wasserkuppe.

Als sich das Wetter beruhigt hatte und wir weitergingen kamen wir am Fliegerdenkmal vorbei.

Der Zielpunkt der 4. Etappe war die Milseburg, ein riesiger Phonolitfelsen vulkanischen Ursprungs...

... von dem aus man einen hervorragenden Blick auf die umgebende Kuppenrhön genießen kann.

In der Unterkunft, einem 'Genussgasthof', angekommen ließen wir uns die lokalen Spezialitäten schmecken.

So sehen glückliche Wanderer aus.



Etappe 5: Milseburg bis Schwarzbach (ca. 12km)






In aller Frühe wunderten sich die einheimischen Zaungäste über die vorbeiziehende Wandergruppe.

Auf dem Hochrhöner sind oft Schutzhütten und Unterstände vorzufinden.

Nicht weit nach unserer Mittagsrast ...

... war auch Schwarzbach, unser Zielpunkt der 5. Etappe, in Sicht.

Nach einer Einkehr bei Kaffee und Kuchen machten sich die Wanderer auf den Heimweg.




Wanderführer: A. Gottelt
Fotos: W. Schmidtbauer